Frühstücksfernsehen auf Sat 1 mit Dr. Christine Theiss

Aufregender Fernsehdreh

Im vergangenen Jahr hatte sich ein Team von SAT.1 Frühstücksfernsehen bei der Tierhilfe Franken angekündigt, um einen Beitrag für die Rubrik „Zuhause gesucht“ zu drehen. Moderiert wird diese Sendung von Dr. Christine Theiss, die sich nach Beendigung ihrer erfolgreichen sportlichen Laufbahn als mehrfache Weltmeisterin im Kickboxen jetzt verstärkt ihrer Fernsehtätigkeit zuwendet.

Christine Theiss, die bereits ein Grußwort für die Jahreszeitung der Tierhilfe geschrieben hat, ist eine große Hundefreundin. Deshalb war sie besonders angetan davon, dass es bei der Tierhilfe Franken keine Zwingerhaltung gibt und sich die Hunde im Tierhilfehaus in Küche und Büro frei bewegen können.

Das Schicksal der beiden alten Hundedamen, Pudel Tikki (18 Jahre) und Westi Hera (13 Jahre), ging ihr dabei sehr nah. Sie hofft, dass die beiden noch ein schönes gemeinsames Zuhause finden. Die beiden Schäferhunde Larry und Laif haben mittlerweile bereits eine neue Familie gefunden.

Auch von unserem Pflegefamilien-Konzept, was bedeutet, dass ein Tier mit in der jeweiligen Familie lebt, bis sich ein endgültiges Zuhause findet, war sie angetan. Deswegen wurde auch bei einer unserer Pflegestellen, Familie Krämer in Lauf, gefilmt.

Eine Premiere war für Christine Theiss, dass sie dem damals vier Wochen alten Schäfchen Georgia, das von einem ehrenamtlichen Helfer der Tierhilfe aufgezogen wurde, das Fläschchen geben durfte.