Tierisches Treiben im Tierhilfehaus 18. bis 24. Oktober

Nikka, Seneca und Millina im Küchengarten

Im Garten behaupten sich die letzten zarten Blüten beharrlich und wenn die Sonnenstrahlen den Weg durch die Wolken finden, dann könnte man meinen, es sei noch immer Sommer. 

Auch unsere 3 Ladies aus der WG genießen die Natur und haben sich auf einen Nachmittagsbummel im Küchengarten verabredet. 

Schnüffel hier, Schnüffel da. Nur wer ausgiebig die Zeitung liest bleibt am Ball. 

Ein Päusschen mit Chrom

Eine Vesperpause unter Jungs … Ob da was abfällt für Chrom? 

Sanftes Kennenlernen

Ein Tier ist ein Familienmitglied – bestenfalls für viele viele Jahre. Deshalb ist es in unserer Philosophie extrem wichtig, dass sich Mensch und Hund in entspannter Atmosphäre kennen lernen, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird. Wenn nötig auch mehrfach.

Dieser Prozess ist ein erster gesunder Baustein für eine lange und glückliche Mensch-Hund-Beziehung.

Küchengarten im Herbst

Bei so schönem Wetter zieht es uns einfach alle in den Garten. Wie wunderbar!

Und natürlich hat Frau Baur immer ein paar Leckerbissen in der Jackentasche. 

Natürlich verbinden wir das Vergnügen mit sinnvoller Gartenarbeit und setzen ein paar Blumenzwiebeln für nächstes Frühjahr. 

Seneca im Sessel

Gartenarbeit macht ja sooo müde. Gut, dass immer ein bequemer Sessel in der Nähe wartet und dazu noch eine streichelnde Hand. 

Noch besser: 2 streichelnde Hände ;-)))

Tierisches Treiben im Tierhilfehaus 11. bis 17. Oktober

Mani und Skippy

Unsere beiden Hundebuben erkunden unseren Freilauf mit Vergnügen.

Frau Baur und Frau Bratta im Marmeladenzimmer

Unsere fleißigen Helferinnen haben jede Menge Leckereien gezaubert, die Frau Baur und Frau Bratta mit gebührendem Abstand einsortieren.

Leonie und Millina

Zwei liebreizende junge Ladies  beim Schmusen.

Auch unsere tolle Seneca gesellt sich gleich dazu. In dieser Runde fühlt sie sich wohl.

Büroeinzug Millina, Seneca und Nikka

In Betzenstein wohnt zur Zeit eine wunderbare Mädels-WG. 

Leonie hat uns mehrere Tage als Praktikantin toll unterstützt.

Ist Seneca nicht ein hübsches Mädchen. Hier geht es zu ihrem Profil.

Spende Frau Weber

Frau Weber, die uns schon einige Jahre unterstützt, ist eine von unseren super tollen Handarbeits-Feen, die wahre Kunstwerke erstellen. Eigentlich kommt sie aus dem Raum Erlangen, aber da sie in der Nähe war, hat sie uns mal im Tierhilfehaus besucht und uns kuschlige Hundebetten vorbei gebracht.

Drei Mädels im Auslauf

Bei schönem Wetter im Gras genüsslich wälzen. … Wir tun alles, damit es unseren Lieblingen gut geht. 

Nikka und Seneca schauen mal nach, ob in Harrys Hütte was Interessantes zu finden ist.

Die schöne Millina

Die schöne Seneca

Frau Leibenzeder mit Nikka

Unsere Nikka ist ein ausgelassener Quatschkopf, dessen Lebensfreude sich keiner entziehen kann …

Tierisches Treiben im Tierhilfehaus 04. bis 10. Oktober

Anno auf der Bank

Unsere Bürobank ist und bleibt bei allen “Mitbewohnern” im Tierhilfehaus stets beliebt. Exzellenter Überblick, kuschelige Decke und regelmäßige Streicheleinheiten. Auch Anno genoss seinen Lieblingsplatz nochmal ausgiebig, bevor er in sein neues Zuhause durfte. 

Alica und Mani auf der Fensterbank

Mindestens genauso beliebt ist unsere Sitzecke mit Fensterbank. Breit genug, um darauf die Umgebung zu inspizieren. 

Alica, Mani und Johanna

Unsere Hunde im Tierhilfehaus erhalten regelmäßige Übungseinheiten. So z.B. wird die Leinenführigkeit geübt.

Unten in der Aufnahme

Im Souterrain befindet sich unsere Tieraufnahme und das umfangreiche Lager. So viele Halsbänder und Leinen. Und obwohl alles seinen Platz hat, suchen wir manchmal ganz schön lange bis wir für den jeweiligen Hund das wirklich passende finden.

Mike Junior mit den treuen Bernsteinaugen … wer kann da widerstehen. Er hat schon ganz tolle Interessenten. Wir drücken ihm die Daumen!

Erst Gassi gehen ...

Unsere fleißigen Gassi-Engel sind für uns essenziell wichtig. Sie sorgen dafür, dass unsere Lieblinge neben dem üblichen Geschäft auch regelmäßig zum “Zeitunglesen” kommen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle ehrenamtlichen Gassigeher*innen

Leoni Kohler (links) unsere Praktikantin aus Velden war echt toll! Sie hat in der einen Woche, in der sie bei uns war, so viel geschafft und gelernt. Sie war eine echte Hilfe. Herzlichen Dank liebe Leoni!

Ja, da wünscht sich so mancher, Hund zu sein 😉

... dann stärken

Wie schön ist es, talentierte Back-Engel im Team zu haben. Die Kuchen im Tierhilfehaus sind sensationell! So eine Stärkung nach der Gassirunde kann sich sehen lassen. 

Unsere freiwillige Helferin Frau Schweigert (rechts) hat ihre Mutter mitgebracht. Man denkt fast, sie seien Schwestern. 

Seneca

Unsere hübsche Blondine beobachtet ihre Umgebung und lehnt sich dabei entspannt an die Hauswand. Da haben wir einen wirklich schönen Moment eingefangen.