Was geschieht im Tierhilfehaus am 18. Januar

Ticco kommt an

So spielt das Leben, Ticco kommt ins Tierhilfehaus, um auf ein neues Zuhause zu warten und Bettylein darf uns für ein neues Zuhause verlassen. 

Ticco hat sich den schönsten Platz in der Ecke ausgesucht und kuschelt sich unter die weiche Decke. Frau Geißler heißt den neuen Gast willkommen.

Unser toller Helfer Herr Fuchs

Unser Lohn: Freudige Zusammenführungen

Ohne Formalitäten geht es leider nicht. Da ist unser Team immer besonders genau. Merkt Bettylein schon, dass ihr Leben sich in wenigen Stunden verändern wird?

Wieder einmal ist es uns gelungen, das perfekte Team zusammen zu führen. Sind alle Formalitäten erledigt, steht der neuen Beziehung nichts mehr entgegen. Wir sind jedesmal freudig gespannt, wenn die Besitzer unseren Schützling endgültig übernehmen. 

Eine letzte Besprechung, in der noch Tipps und Infos über Bettylein ausgetauscht werden. Und dann kann es schon los gehen.

Ist doch logisch, dass Bettylein etwas zaghaft ist. Sie erfährt eine weitere Veränderung in ihrem Leben. Dass es zu Ihrem Besten ist, wissen ja gerade nur wir. 

Wieder eine dieser tragischen Geschichten mit einem Happy End. Und wieder haben wir das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. 

Was geschieht aktuell im Tierhilfehaus am 11. Januar 2020

Morgendliche Begrüßung

Johanna und Bettylein sagen herzlich hallo zueinander. So fägt der Tag doch gut an. 

Büroarbeit macht doch viel mehr Spaß mit Hunden an der Seite. Unsere ehrenamtliche Helferin vom Dienstagsteam hat uns das wieder einmal bestätigt. 

Alles hat seine Ordnung!

Im Tierhilfehaus in Betzenstein gibt immer viel zu besprechen. Ohne eine gute Organisation wäre ein reibungsloser Ablauf nicht möglich

Was geschieht aktuell im Tierhilfehaus am 4. Januar 2020

Gänsehautfeeling bei Übergabe von Opi Nick

Obwohl Opi Nick stark auf die 15 Lebensjahre zu geht und große allergische Probleme hat, haben wir es geschafft, für ihn ganz tolle Menschen zu finden. Das Bild zeigt den herzallerliebsten Opi Nick, die glücklichen neuen Besitzer mit Frau Baur (rechts)

Magic Max bekommt ein Zuhause

Eine Vermittlung ist immer etwas hoch Emotionales. Leider sind dafür auch immer ein paar sinnvolle Formalien notwendig. Ist das dann erledigt, dürfen Hund und BesitzerIn in gemeinsam in einen neuen Lebensabschnitt gehen. Wir freuen uns sehr für Magic Max.

Die vielen Gaben der Wunschbäume aus allen Himmelsrichtungen treffen ein!

Die Wunschbaum-Aktion 2019 war ein ganz großer Erfolg. So viele tolle, sinnvolle Spenden gingen ein und helfen damit dutzenden von Vierbeinern. Im neuen Jahr wurden alle Gaben ein gepackt und kamen von allen Spendenstationen zu uns nach Betzenstein. Erfahrungsgemäß wartete eine große Aktion auf uns. Ausladen, Sortieren, auspacken, dokumentieren. Umso stolzer waren wir, dass 20 freiwillige Helfer an diesem Tag hier im Tierhilfehaus waren. Wir bedanken uns an dieser Stelle an allen ganz herzlich, denn … Viele Hände ein schnelles Ende!

Der Platz vor unserer Quarantäne war zum großen Gabentisch umfunktioniert und musste natürlich wieder so schnell wie möglich frei für neue Ankömmlinge gemacht werden. 

Alles hat bei uns seinen Platz. Ordnung und Struktur ist hier unverzichtbar, denn in geschäftigen Tagen (und die gibt es genügend 😉 muss alles griffbereit sein. 

Die Qualitätsprüfung darf nicht fehlen

Frau Baur und Millenium bestaunen gemeinsam die vielen Geschenke der verschiedenen Wunschbäumen, die gerade die ehrenamtlichen Fahrer vorbei gebracht haben.

Millenium scheint es sichtlich geschmeckt zu haben. Qualitätsprüfung ist also erfolgreich abgeschlossen.

Von einem großzügigen Spender erhielten wir auch ein wundschönes, kuscheliges Hundebett. Millenium ist in großer Versuchung, ein Testnickerchen abzuhalten.

Jede Menge sinnvolles Spielzeug, schön bissfest und vor allem Bauwollkordel-Bälle von allen Wunschbäumen der OBIs, Fressnäpfen, Futterfreund. Das können wir gut gebrauchen. Vielen, vielen Dank hierfür!

Obi Schwabach spendet großzügig

Unser flinker Herr Heidenreich, der allzeit bereit ist für die verschiedensten Fahrdienste, hat noch im alten Jahr viel zu tun. Er bringt die Wunschbaum-Spenden vom Obi in Schwabach zu uns nach Betzenstein. Vielen Dank an das Obi-Team für die tolle Aktion!

Fressnapf Forchheim beschert uns

Familie Dürrbeck liefert uns die Wunschbaum-Spenden vom Fressnapf in Forcheim direkt vor die Türe. Auch hier ein herzliches Dankeschön für die super Aktion an das Fressnapf-Team!