Zuwendung aus der Stiftergemeinschaft der Sparkasse an Tierhilfe Franken e.V.

Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse schüttet fürs vergangene Jahr knapp 700.000 Euro aus. Damit werden verschiedene Projekte und Initiativen unterstützt. Um besser für die Menschen und die Wirtschaft in Stadt und Landkreis wirken zu können, hat die Sparkasse Fürth vor 13 Jahren die Stiftergemeinschaft ins Leben gerufen. Sie umfasst heute eine Vielzahl von Stiftungen, hinter denen Sparkassenkunden stehen.

Den Bürgerstiftungen steht ein Betrag von rund 46 000 Euro zur Verfügung, der innerhalb der Kommunen für verschiedene Projekte verwendet werden kann. Zuwendungen gingen zum Beispiel an den Hospizverein Fürth, die Tierhilfe Franken, die Wärmestube und die Wohnheime Frühlingstraße (Haus für Mutter und Kind).

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf nordbayern.de.