Wir erhalten Leben – drauf

Keanu

Keanu ist zum Notfall geworden – er ist aus der Vermittlung zurückgekommen:-(

Er hatte sich so schön eingelebt, war angekommen und dann haben wirklich sehr schwere Erkrankungen seiner Menschen es unmöglich gemacht, dass er in der Familie bleiben konnte. Keanu hatte es wirklich richtig gut bei ihnen, sie liebten ihn, er lebte mit zwei Hündinnen zusammen. Tolle Menschen!

Umso tragischer, dass er sein geliebtes Zuhause wieder aufgeben muss. Keanu ist inzwischen ruhiger geworden, obwohl das immer noch nicht „ruhig“ ist Er ist einfach ein agiler, sehr kreativer, äußerst verfressener, in neuen Hundekontakten immer noch unsicherer Hund, der so schnell wie möglich wieder seine eigene Familie haben sollte. Uns tun die beiden Menschen und Keanu von Herzen leid. Auch seine Menschen würde es erleichtern, zu wissen, dass Keanu schnell wieder ein Familie findet, die diesen liebenswerten Kasper mit all seinen Besonderheiten zu lieben weiß. Und liebenswert ist er!!

Keanu heißt übersetzt „Wirbelwind“, was zutreffend für unser Tüpfeltier ist: Keanu ist agil, bewegt sich gerne, wobei er dabei nicht hochgepuscht werden sollte.Keanu ist in neuen Situationen zunächst unsicher und benötigt den Beistand seiner Menschen. Aus Unsicherheit dreht er zunächst ganz gerne auf, so dass ein souveränes Umfeld wichtig für ihn ist. Hektische Menschen oder viele fremde Hunde in seinem Umfeld sind weniger geeignet für ihn. Er liebt es, mit seinen Menschen zu schmusen und ist grundsätzlich sehr menschenbezogen. Neuen Menschen gegenüber ist er zunächst unsicher, was sich aber wirklich sehr schnell legt. Er taut umso schneller auf, wenn Leckerli mit im Spiel sind, da Keanu mit Leidenschaft futtert. Keanu wurde in der Vergangenheit mehrfach herumgereicht, bevor er in die Obhut der HSH-Hilfe e.V. kam. Umso tragischer, dass er nun nach 4 Jahren dann doch wieder sein Zuhaue verlieren musste.

Sein Leben sollte nun in geordneten Bahnen verlaufen und direkt in sein endgültiges Zuhause führen!

Sensibelchen Keanu sucht immer noch… Den Schmerz über den Verlust seiner Menschen hat Keanu inzwischen ganz gut weggesteckt.

Auch wenn Keanu ganz besondere Kriterien an seine neuen Menschen stellt, sind wir sicher, dass irgendwo da draußen genau der richtige Mensch ist… fragt sich nur, wann er auf unseren Wirbelwind aufmerksam wird.

Bist Du es? Dann bitte melde Dich bei uns. Auch sein verbliebender „Ex-Mensch“ würde sich so sehr freuen, wenn er hört, dass Keanu wieder eine Familie gefunden hat

 

Kontakt:

Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.

Mirjam Cordt

Tel: 0171 – 446 6354

info@herdenschutzhundhilfe.de

Frumusica

„Frumusica“ = die Hübsche

Das zierliche 3-farbige Katzenmädel ist zuerst sehr schüchtern und braucht Zeit, sich auf „ihren“ Menschen einzulassen. Dann zeigt sie sich jedoch sehr personenbezogen und genießt neben ihrem Freigang auch das gemeinsame Bett und/oder Schmuseeinheiten. Frumusica ist kastriert und gültig geimpft, geboren ist sie im Jahr 2015. Wir hoffen sehr, dass sie bald zum „Glückskätzchen“ wird…

Für wichtig erachte ich noch Folgendes: Frumusica lebte bis dato in Limbach (bei Schwabach) in einem großen Haus, fernab von stark befahrenen Straßen, es gab nur eine Zufahrtsstraße zu den Anwesen.

 

Ansprechpartnerin:

Gisela Gleißner

Wilhelm-Spaeth-Straße 17

90461 Nürnberg

0911 / 47 20 45 8

0151 / 178 098 59

Ole

Tierheim 04838 Eilenburg / Sachsen

Ansprechpartner:
Annett Albrecht 01575/6297066
Angela Teuber 0171/5179693

 

Ole kam zu uns, weil ihn, scheinbar, einfach jemand vergessen hatte. Er ist ein wunderschöner junger Rüde, verspielt, verschmust und sehr lieb. Mit Kindern und Hündinnen kommt er gut zurecht, mit anderen Rüden kommt es auf die
Sympathie an. Er geht sehr gut an der Leine braucht aber noch Erziehung. Exzessiver Hundesport ist nichts für ihn, er ist eher ruhig und sensibel.

Wir wünschen uns für ihn ein Haus mit Garten oder eine Wohnung im Erdgeschoss.

Natürlich ist er entwurmt, gechipt und geimpft.