Lametta

Lametta ist ein nettes und liebes Hundemädchen und ihrem Alter entsprechend aktiv und  verspielt. Bei fremden Leuten hält sie erst einmal einen gewissen Sicherheitsabstand, fasst dann aber doch recht schnell Zutrauen und lässt sich streicheln. Leider konnte Lametta in ihrem bisherigen Leben noch nicht viel kennenlernen, holt dies jetzt aber laut ihrer Pflegefamilie fast in Windeseile nach. So war sie nicht nur von Anfang an stubenrein, sondern macht inzwischen auch große Fortschritte bei der Leinenführigkeit. Im Auto fahren muss noch geübt werden Natürlich wäre es für ein so gelehriges Hundemädchen wie Lametta ganz toll wenn ihr neues Herrchen oder Frauchen zusammen mit ihr eine Hundeschule besuchen würde, damit sie noch mehr spannende Dinge  lernen kann. Mit anderen Hunden oder Katzen ist Lametta verträglich, sie scheinen sie beim Spaziergang nicht besonders zu interessieren. . Dieses große, aber sehr liebenswerte Hundemädchen braucht einfach eine nette Familie, die ein wenig Geduld hat ihr die Welt zu zeigen. Sie wird es „ihren“ Menschen dann sicher mit ganz viel Liebe und Lebensfreude danken.

Silvestra

Silvestra kam Ende August zur Welt und ist seit Kurzem bei der Tierhilfe Franken untergebracht. Wir konnten sie, zum Glück, aus sehr schlechten Haltungsbedingungen hier im heimischen Umland, durch einsichtiges Verhalten des früheren Eigentümers übernehmen. Sie ist eine lustige, aufgeschlossene, menschenbezogene und fröhliche Hündin, die altersgemäß gerne spielt und Menschen mit Zeit sucht, die ihr alles beibringen, was man im Leben so braucht. Ein Haus mit Garten hätten wir gerne für diese wundervolle Hündin.

Silvestro

Silvestro kam Ende August zur Welt. Wir konnten ihn, zum Glück, aus sehr schlechten Haltungsbedingungen hier im heimischen Umland, durch einsichtiges Verhalten des früheren Eigentümers übernehmen. Seine menschenbezogene, liebevolle Art und der Ruhepol, den er in sich trägt, machen ihn zu einem besonderen Hund. Wir denken, dass Silvestro als erwachsener Rüde auf jeden Fall zwischen 35-40 Kilo auf die Waage bringt, denn seine Pfotengröße ist enorm. Das Laufen an der Leine wird derzeit mit ihm geübt. Sonstige soziale Gepflogenheiten müssen ihm seine neuen Menschen beibringen, die natürlich viel Zeit für das Riesenbaby haben müssen und selbstverständlich einen Garten.