Tolle Mützen im Dorfladen Simonshofen

Der Dorfladen Simonshofen verkauft ab jetzt tolle, handgestrickte Mützen von Frau Gaby Geyer aus ebenfalls aus Simonshofen. Der Erlös geht zu 100 % an die Tierhilfe Franken. Wir bedanken uns für die super Aktion und hoffen im Namen unserer Vierbeiner auf viel Umsatz.  

Weihnachtsmarkt in Schwanstetten/Schwand

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Schwand, dass wir kommen durften, es war ein voller Erfolg!
Wir danken auch allen Menschen, die uns besucht haben und uns zeigten, dass sie ein Herz für Tiere haben.

Susanne Schober ist als neue Helferin auf die Leute zu gegangen, als hätte sie schon mehrere Veranstaltungen mitgemacht, toll!

 

Frau Straub, die “Profi-Losverkäuferin”. Sie ist bei allen Tombola-Aktionen vor Ort und es macht ihr einen Riesenspaß!

Das schöne am Schwander Weihnachtsmarkt sind die liebevollen kleinen Ecken, der Markt hat dadurch etwas Heimeliges.

Schwander Schulkinder sangen mit Gitarrenbegleitung Weihnachtslieder.

Laufer Weihnachtsmarkt 2019

Am Wochenende vom 29.11. bis zum 01.12. waren wir mit unserem Stand auf dem Laufer Weihnachtsmarkt vertreten. 

Der erste Tag gestaltete sich nass und kalt, so dass wir einige unsere Schätze, die wir mitgebracht hatten, in Plastik hüllen mussten.

Frau Welz, eine unserer ehrenamtlichen Helferinnen, trotzte mit ihrem sonnigen Lächeln dem regnerischen Wetter. 

30.11.: Tag zwei auf dem Laufer Weihnachtsmarkt

Das Wetter spielt heute mit und wir freuen uns über zahlreiche Besucher und Interessenten an unserem Stand

Unsere umhäkelten Weihnachtsklorollen waren der absolute Hit. Nachdem die Lilafarbene gewonnen wurde, ging auch die Blaue für 10 EUR Spende weg. Na wenn das kein Erfolg ist!

1.12.: Dritter Tag am Laufer Weihnachtsmarkt

Auch der Sonntag auf dem Laufer Weihnachtsmarkt gestaltet sich freundlich. Wir freuen uns wieder über regen Zulauf von Zwei- und Vierbeinern an unserem Stand.

Alle Jahre wieder: Frau Seufert bekommt traditionellerweise Besuch von ihrem ehemaligen Pflegehund David.

Der Andrang und das Interesse war erfreulicherweise groß