Fiko

Fiko ist eine besonders gelungene Mischung aus Boxer, Schäferhund und vermutlich noch Einigem mehr. Er ist ein sanfter, geduldiger Bub und absolut unkompliziert. Er kennt seine Grundkommandos und  „Das ist ja ein unglaublich toller Hund“ schwärmt sein Pflegefrauchen bereits nach 3 Tagen.
Fiko ist mit anderen Hunden verträglich, möchte aber gerne seinen Menschen für sich haben, daher wäre er auch als Einzelhund sehr glücklich. Der freundliche Rüde genießt jede Streicheleinheit und liebt Kuschel- und Schmuserunden sehr. An der Leine läuft er entspannt und zufrieden. Aufgrund seiner Größe und Kraft sollten die Spaziergänge allerdings von Erwachsenen oder größeren Jugendlichen übernommen werden.
Der ruhige Rüde, spielt gern, fährt begeistert im Auto mit und kann nach Eingewöhnung sicher einige Stunden alleine bleiben.
Mit seinem pflegeleichten, freundlichen und ruhigen Wesen, wir wissen gar nicht, ob Fiko bellen kann  wäre er auch für nicht sehr hundeerfahrene Menschen geeignet.
Fiko  freut sich über jeden, der ihn lieb hat und der ihm Liebe und Zeit schenken möchte!

Amarok

Schwerwiegende familiäre Gründe führten dazu, dass der wunderschöne, wirklich nette Boxermann auf der Suche nach einer neuen Familie ist. Bisher lebte er mit mehreren Kindern zusammen und mit einem kleinen Rüden, mit dem er sich bestens verstand. Alleine bleiben, Freilaufen, Autofahren, all diese Dinge meistert er mit Bravour. Er hat ein überaus freundliches Wesen und macht seine Grundlkommandos gut, ist aber kein Zirkushund, sagt sein bisheriges Frauchen. Amarok lernt gerne, ist auch sehr verschmust und zeigt, indem er aufsteht und den Platz wechselt, dass er jetzt lieber in Ruhe gelassen werden möchte. Da er immer unangeleint mit seinen Menschen spazieren ging, zieht er schon mal an der Leine, das sollte ggf. noch geübt werden. Also Boxerfans, schauen Sie sich den hübschen Burschen an und lernen Sie ihn kennen.

Amarok

Schwerwiegende familiäre Gründe führten dazu, dass der wunderschöne, wirklich nette Boxermann auf der Suche nach einer neuen Familie ist. Bisher lebte er mit mehreren Kindern zusammen und mit einem kleinen Rüden, mit dem er sich bestens verstand. Alleine bleiben, Freilaufen, Autofahren, all diese Dinge meistert er mit Bravour. Er hat ein überaus freundliches Wesen und macht seine Grundlkommandos gut, ist aber kein Zirkushund, sagt sein bisheriges Frauchen. Amarok lernt gerne, ist auch sehr verschmust und zeigt, indem er aufsteht und den Platz wechselt, dass er jetzt lieber in Ruhe gelassen werden möchte. Da er immer unangeleint mit seinen Menschen spazieren ging, zieht er schon mal an der Leine, das sollte ggf. noch geübt werden. Also Boxerfans, schauen Sie sich den hübschen Burschen an und lernen Sie ihn kennen.