Wir erhalten Leben – drauf

unsere philosophie bei der tierVermittlung

unser anspruch ist, die perfekte verbindung zu finden

Sie wünschen Sich einen Hund oder eine Katze?

Nicht nur als Haustier, sondern als Weggefährte für die nächsten Jahre?

Verantwortungsvolle Tiervermittlung heißt für uns, die ideale Konstellation zwischen Tier und neuem Besitzer zu finden. Damit diese Verbindung ein Leben lang hält. Für unser ehrenamtliches Team zählt dabei nicht die Quantität an Vermittlungen, sondern die Qualität jeder einzelnen.   

  • Das Ergebnis:
    Wir haben im Gegensatz zu vielen anderen Institutionen 
    eine ganz geringe Rücklaufquote
  • Unser Lohn:
    Viele positive Rückmeldungen von glücklichen Tierhaltern und ausgeglichene Vierbeinern
  • Unser Engpass:
    Viele Anrufe treffen auf zu wenige Helfer. Wir erfassen die ersten Daten und geben sie dann an qualifizierte Teammitglieder weiter. Denn bei uns vermitteln nur berechtigte Personen mit dem Sachkundenachweis
    nach §11 TierSchG.

Im Durchschnitt erreichen uns wöchentlich ca. 50-70 Anfragen per Email, Telefon oder auf dem AB. Das ist einerseits wunderbar, andererseits gilt es, die Anfragen zeitnah zu beantworten, auszuwerten und immer ausgeglichen und freundlich zu bleiben. Das gelingt uns nicht immer.

Wir bitten hier um Nachsicht und Verständnis.

 

Sind die Daten erfasst, wird die Anfrage an unsere zertifizierten Teammitglieder weitergegeben – leider zu wenige. Die große Herausforderung für uns ist nun herauszufinden, ob der Mensch zum Hund und umgekehrt passt. Das ist keine leichte Aufgabe, denn neben objektiven Fakten wie Wohnsituation, verfügbare Zeit und Hunde/Katzen-Erfahrung gibt es jede Menge Fakten, die wir im Gespräch erfassen und subjektiv beurteilen. Subjektiv heißt in diesem Fall, dass wir mit unserer Einschätzung leider nicht immer auf gegenseitiges Verständnis treffen. Oft treffen wir die Entscheidung, dass Hund und Mensch nicht optimal zusammen passt. Das ist keine Laune oder böse Absicht von uns, sondern basiert auf Erfahrung. Und die ist zwar bei uns langjährig aber dennoch subjektiv.

Wir kennen unsere Schützlinge sehr sehr gut. Und zwar jeden Einzelnen. Durch unser Pflegefamilien-Prinzip und unser Tierhilfe-Haus haben wir die Möglichkeit, die Tiere zu beobachten und ihre Persönlichkeit genau zu studieren. Denn Zwinger-Haltung gibt es bei der Tierhilfe-Franken nicht. Auch das unterscheidet uns von vielen anderen Einrichtungen. Wir wissen also, welche Bedürfnisse, Stärken und Schwächen die Tiere haben und das Wichtigste: Wir sind absolut ehrlich bei der Beurteilung der Tiere. Bei uns wird z.B. kein dominanter oder gar komplizierter Hund schön geredet!

Bei uns dürfen Sie die Tiere – in der Mehrzahl Hunde – so lange wie nötig besuchen, bevor Sie sich entscheiden. Ohne Druck und ohne Stress. Und Sie dürfen alle Fragen der Welt stellen. Auch wir verschaffen uns vor Ort einen Eindruck. Sowohl vor, als auch nach der Vermittlung. Das generiert einen erheblichen logistischen Aufwand im Hintergrund, denn wie bereits erwähnt bekommen wir jede Menge Anfragen und oft treffen mehrere Interessenten auf ein Tier. Unsere Aufgabe ist es in diesem Fall, durch Gespräche und Treffen herauszufinden, welches Team die besten Voraussetzungen für das Wohl unseres Schützlings hat. Oft sehen wir in enttäuschte und traurige (Menschen)Gesichter und oft auch erhalten wir Wut getränkte Anrufe oder gar Briefe. An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen und allen Betroffenen unser Verständnis ausdrücken. Wir bitte jedoch auch um Ihr Verständnis für unsere Situation.

 

Unser oberstes Credo ist: Immer für das Tier – Pfote drauf.

 

Wir beweisen kompromisslose Verantwortung und dabei sind wir oft sehr strikt. Dennoch die gute Nachricht: Jeder Hund/Katze findet bei uns seinen idealen Besitzer und umgekehrt. Und das zählt am Ende des Tages für uns.

Ihre Carmen Baur
Vorsitzende der Tierhilfe-Franken e.V.

Wünsch-Dir-Was-Bäume 2022!

Unterstützen Sie uns zu Weihnachten mit einer Futterspende, der Verein trägt sich zu 100 % selbst. In welchen Geschäften unsere Weihnachtsbäume stehen können Sie hier lesen. Vielen Dank für Ihre wertvolle Spende! Weiterlesen

Petition für eine Katastrationspflicht im Landkreis Nürnberger Land

Helfen Sie mit! Mehr Infos hier

Am 26./27.11. sind wir am Laufer Weihnachtsmarkt

Endlich ist wieder Weihnachtsmarkt und wir sind dabei – mit großer Tombola mit super Gewinnen, Handgefertigtem von der schicken Wollmütze bis zu Lavendelsäckchen,  verschiedenen Leckereien und jede Menge tollem Hundezubehör wie Bettchen, Leinen, Geschirre, etc.

Weiterlesen

Das sind wir!

Die Tierhilfe Franken ist eine tierheimähnliche Einrichtung und arbeitet nach den selben Richtlinien wie ein Tierheim mit dem Veterinäramt zusammen. Der Unterschied zu einem Tierheim besteht lediglich darin, dass die Tiere nicht in Zwingern oder Ähnlichem untergebracht sind, sondern der größte Teil bei Pflegefamilien lebt. Diese bekommen vom Verein alles bezahlt (Futter, Tierarztkosten, Versicherung und das komplette Equipment).

Eine kleine Anzahl von Tieren lebt im Tierhilfe-Franken-Haus in Betzenstein in den Büros oder der Küche und „helfen bei den täglichen Arbeiten“ mit. Vom Tierhilfehaus oder der Pflegefamilie aus wird für das jeweilige Tier dann ein neues endgültiges Zuhause gesucht.
Nach dem Motto: Von der Familie – in die Familie.

Beitrag im Magazin “Der Hund”

Erneut ist das Tiermagazin „Der Hund“ auf die Tierhilfe Franken e.V. zugekommen und hat dem Verein angeboten, sieben Hunde vorzustellen.

Ganzer Beitrag hier

Unsere Jahreszeitung 2022/2023

Mit vielen Herzensgeschichten und einem Vorwort der Schauspiel-Legende Elke Sommer. Einfach auf das Titelbild klicken und online schmökern.

Schon gewusst?

Unsere Hunde sind auf Pflegeplätzen in der Region und im Tierhilfe Franken-Haus untergebracht. Dort können sie nach Terminabsprache jederzeit besucht werden.

Neue Bausteintiere!

Erwerben Sie einen Bausteinhund oder eine Bausteinkatz und unterstützen Sie dabei unsere Tiere.

Unsere Verkaufsstellen

Aktuelles