Dobby

Dobby ist ein toller, sehr lieber und ehrlicher junger Rüde. Mit anderen Artgenossen und auch den weiteren Hunden in seiner Pflegefamilie ist er sehr verträglich und bei Begegnungen mit fremden Hunden während des Spaziergangs reagiert er ruhig, ausgeglichen und lässt sich in keinster Weise provozieren. Unser junger, hübscher Hundemann ist bisweilen etwas vorsichtig, aber keinesfalls ängstlich. Dobby kann sich sehr lebhaft in seinem Rudel benehmen, aber genauso stundenlang ganz gemütlich und ruhig  in seinem Körbchen liegen. Das Autofahren klappt  unkompliziert und stubenrein ist er sowieso. Der liebe Rüde läuft brav an der Leine, auch ein paar Stunden allein bleiben klappt gut.
Kleintiere oder auch Katzen sollten nicht im neuen Zuhause leben.
Dobby ist ein toller Hund mit einem lieben Charakter.

Luba

Lubas erster Besitzer hat sich das Leben genommen und ihr zweiter Besitzer muss für lange Zeit ins Krankenhaus. Nun ist sie bei uns auf einem liebenvollen Pflegeplatz untergebracht und sucht wieder ein neues Zuhause. Die schöne Lockendame versteht sich gut mit Artgenossen, läuft entspannt an der Leine und fährt ruhig und gelassen im Auto mit. Luba ist sehr intelligent und sensibel. Man glaubt es kaum, dass sie sofort spürt, wenn sie jemand bemitleidet. Sofort kommt dann eine unendliche Traurigkeit in ihre Augen. Sie beginnt zu weinen und sucht Trost. Deshalb suchen wir für sie nach einer Familie, die sie nicht bemitleidet und sie in eine sichere Zukunft begleitet.

Samu

Samu, mit seinen 31 cm und seinen entzückenden Dackelbeinchen ist nicht gerade ein Riese, aber ein pfiffiges, aufgeschlossenes, anhängliches und freundliches Kerlchen. Mit ähnlich großen Artgenossen – allen voran Hundemädels – kommt er normalerweise gut aus, nur bei größeren Rüden zeigt sich bei ihm öfters eine Art „Napoleon-Syndrom“. Dafür verträgt sich der Kleine sehr gut mit Katzen. Da Samu ein sehr aktives Kerlchen ist, braucht er unbedingt genügend Auslastung; so ist er der richtige Hund für jüngere, aber auf jeden Fall aktive Leute. Durch sein munteres, aufgeschlossenes und freundliches Wesen würde Samu sicher auch gut in eine Familie mit Kindern ab etwa 5 Jahren passen, die einiges mit ihm unternehmen könnten. Obwohl Samu inzwischen stubenrein und außerdem ein guter Beifahrer im Auto ist, könnte ihm etwas weitere Erziehung nicht schaden. So fehlt es bei ihm z.B. noch an einem ruhigen Laufstil an der Leine sowie an der entsprechenden Gelassenheit größeren Rüden gegenüber. Wer bereit ist, noch ein wenig mit Samu zu arbeiten und ihn vielleicht auch in eine Hundeschule zu begleiten, bekommt dafür aber mit Sicherheit einen tollen und sehr verschmusten Begleiter.