Wir erhalten Leben – drauf

Patenhund * Mops Sissi

Ich bin ein Patenhund, aber was heißt das?

Tiere, die auf Grund ihres Alters, körperlicher Gebrechen, schwieriger Wesenszüge oder anderer Gründe kein festes Zuhause mehr finden, dürfen im Verein bis zu ihrem Lebensende bleiben und benötigen deshalb Paten. Bei uns werden Patenhunde in familiärer und stressfreier Umgebung von Pflegefamilien bis ins hohe Alter zur Regenbogenbrücke begleitet. Oft ist der Weg steinig und mit Arztbesuchen, OPs oder aufwändiger Hygienemaßnahmen wegen Inkontinenz verbunden. Alle Kosten übernimmt voll umfänglich der Verein. Die Tierhilfe Franken trägt sich zu 100% selbst.

 

“So lange ein Tier Lebensfreude hat und sich geliebt fühlt, darf es leben”, so Carmen Baur, die Vorsitzende der Tierhilfe Franken e.V.

 

Mit einer Tierpatenschaft schenken Sie Leben! Bereits ab 5 Euro monatlich ist das möglich.

Mehr Informationen über Patenschaften und das Spendenformular finden Sie hier

 

Mein Name ist Sissi,

ein kleines Mopsmädchen und war ein ganz armer Tropf, als ich in einem sehr schlechten Allgemeinzustand zur Tierhilfe Franken kam. Seit längerem bin ich nun bei einer Pflegefamilie, in der ich eine Mops-Freundin habe, mit der ich mich bestens verstehe. Nachdem ich dort so wunderbare Menschen habe, die sich liebevoll um mich kümmern, möchte der Verein, dass ich dort bleiben kann. Daher suche ich dringend Patinnen und Paten, die monatlich einen kleinen Opulus geben und mich finanziell unterstützen. Also liebe Mops-Freunde. Geht in euch und unterstützt mich oder/und auch gerne einen unserer weiteren Patenhunde.

Mehr Informationen über Patenschaften und das Spendenformular finden Sie hier

 

Tausend Dank!

Pati

Unser Pati ist ein typischer Mops. Sehr freundlich zu Menschen und einfach nur liebenswert. Nachdem seine Besitzer nun wieder arbeiten müssen, war er bis zu 11 Stunden alleine. Das ging natürlich gar nicht. Er kennt Kinder, mag Artgenossen und fährt total gerne im Auto mit. Pati spielt sehr gerne mit kleinen Hunden, vor den Großen hat er jedoch etwas Angst. Unser kleiner Bub läuft schön an der Leine, braucht ansonsten jedoch noch etwas Erziehung.

Mops Louis

Mops Louis ist ein super verschmuster, liebenswerter, freundlicher Hundemann. Er liebt es, sich als Schoßhündchen zu versuchen und quiekt dabei vor Vergnügen. Der Bube ist Artgenossen verträglich, Kinderfreundlich und mag Katzen. Also rundum ein gemütliches Kerlchen.

Louis ist ein Kryptorchide. Das bedeutet, dass sich ein Hoden nicht nur in der Leiste, sondern noch im Bauchraum befindet. Nach Absprache mit verschiedenen Ärzten haben wir uns zu einer Operation entschlossen.