Wir erhalten Leben – drauf

Jonny Jack

Jonny Jack ist ein süßes, schlaues Bürschchen mit jugendlichem Temperament. Aktiv und neugierig findet er alles und jeden spannend. Vierbeiner, egal welcher Größe, findet er toll. Auch an der Leine läuft er flott, wie ein „Großer“.
Altersbedingt muss unser kleiner Pfiffikus selbstverständlich noch einiges lernen. Der Besuch einer Hundeschule wäre für ihn mit Sicherheit eine großartige Sache, das alleine bleiben muss noch geübt werden.
Jonny Jack sucht nun ein liebevolles Zuhause, gerne auch mit Kindern im fortgeschrittenen Schulalter.

Little Emili

Little Emili ist ein kleiner Sonnenschein, lustig und aufgeschlossen erkundet sie mit ihrer Pflegemama die Welt. Das süße Mädel läuft ihr aufgeweckt überall hinterher, um ja nichts zu verpassen. Die Gassi-Runden sind für die Maus noch sehr spannend und sie freut sich tierisch über jeden Weggefährten, egal ob Mensch oder Vierbeiner. Neugierig versucht sie schon einiges zu lernen, wobei Streicheleinheiten als Belohnung für das verschmuste Mädchen wichtiger sind als Leckerli. Zuhause ist mit ihr die gute Laune vorprogrammiert, nur alleine bleiben fällt ihr schwer, da wird noch kräftig gejammert. Daran muss sie sich eben erst gewöhnen. Little Emili sucht ein liebevolles Zuhause bei bewegungsfreudigen Menschen, die mit ihr ein wenig die Schulbank, sprich Hundeschule, drücken und mit ihr in ein glückliches Hundeleben durchstarten.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ruffel

Ruffel – Rufname Ruffi – ist ein süßer, kleiner Herzensbrecher und obendrein bildhübsch. Leider musste er nun sein Zuhause wegen familiärer Veränderungen verlassen.
Der kleine Sonnenschein ist ein lustiges, temperamentvolles Bürschchen, verschmust und am liebsten immer vorne dran – halt noch ein Jungspund, mit dem es nie langweilig wird.
Der Hundebub läuft schön an der Leine, ist sehr gut sozialisiert und zeigt trotz der Terrier Gene keinerlei jagdliche Motivation. Die Kleintiere in der Pflegefamilie respektiert er und die Nachbarskatze ist seine Freundin.
Unser anhänglicher kleiner Mann bleibt im Moment noch ungern alleine, aber in Gesellschaft seines Lieblingsballs oder ein paar alter Socken ist der Trennungsschmerz nicht so groß. Das muss halt noch geübt werden.
Ruffel benötigt ein aktives Zuhause, in dem genügend Zeit für ihn ist und idealerweise eventuell ein Hundekumpel auf ihn wartet. Vor kleinen Kindern und den teils unkoordinierten Bewegungen hat er Angst. Der Nachwuchs im Haushalt sollte deshalb zumindest das Schulalter erreicht haben.