Nicolausi

Update Juli: Diese Bilder hat uns seine Familie, die ihn jetzt Oscar ruft, zugesandt.
Sie berichtet wie toll er sich eingewöhnt hat und immer weiter entwickelt.
Der junge, lebhafte Hund zeigt sich oft auch sehr gelassen, ruhig und zufrieden.
Trotzdem hatte die Familie in der letzten Zeit einiges durchzustehen.
So gehörten mehrere Besuche in der Tierklinik, u. a. auch nachts wegen plötzlicher starker Schmerzen, oder ein anderes Mal wegen hohem Fieber zu ihrem nervenzehrenden Programm.

Aktuell muss eine neue Prothese angefertigt werden, da die andere nun deutlich zu klein ist, und somit nicht noch einmal abgeändert werden kann.
Für seine Menschen bedeutet dies einen großen Zeitaufwand und vor allem auch eine hohe nervliche Belastung.  Die alles nehmen sie in Kauf, da er sich als vollwertiges Familienmitglied integriert hat, das keiner mehr missen möchte.

Alle weiteren großen medizinischen Behandlungskosten bis zu Nicolausi’s Lebensende werden von der Tierhilfe Franken getragen.

Cello

Cello ist eine wunderbare, treue Hundeseele, die Zeit seines Lebens zu Menschen, Artgenossen und Stubentigern eine innige Beziehung hatte. Stets wollte er immer alles richtig machen, war freundlich und folgsam. Kurz bevor er zur Tierhilfe Franken e.V. kam, wurde er sehr krank. Sein früheres Herrchen verstarb, sein Frauchen hatte zwei Schlaganfälle, so dass sie ihn nicht mehr versorgen kann. Cello geht es im Moment gut, er frisst, am liebsten „Spezialitäten“, und läuft auch kleinere Runden (20 bis 25 Min.) Gassi.

Da die Tierhilfe Franken e.V. sich ausschließlich durch Spenden trägt, bitten wir um ein paar Euro für Futter und Medikamente.

Bitte helfen Sie!
Postanschrift: Tierhilfe Franken e.V., Neunkirchener Str. 51, 91207 Lauf
☎ 09151 / 82690 ☎ 0911 / 7849608 ☎ 09244 / 9823166
Spendenkonto: IBAN: DE60760501010005497011, Sparkasse Nürnberg, Kennwort „Cello“

Kattinka

Eigentlich heiße ich Kattinka und bin ein reinrassiges Dobermann Mädchen. Doch Namen habe ich viele. So ruft mich meine Pflegefamilie liebevoll Platschi, was von Tollpatsch kommt. Wenn ich etwas will, arbeite ich gerne mit meinen großen Vordertatzen und da   kann schon mal ein kleines Mißgeschick passieren. Doch sonst sind meine Menschen voll des Lobes über mich. Ich höre ausgezeichnet, bin nicht fordernd, kann gut alleine bleiben, fahre im Auto mit und mache trotz meiner stattlichen Größe nichts kaputt. Artgenossen ab Kniehöhe sind kein Problem, kleine vorlaute Fußhupen mag ich nicht. Da ich eine Persönlichkeit bin, Ecken und Kanten habe und geistig ausgelastet werden muß, sollten meine neuen Besitzer schon über eine sehr gute Hundeerfahrung verfügen.  Leider habe ich trotz meines noch jungen Alters von 3,5 Jahren Probleme mit meinen Hüften und bin aktuell mit Goldimplantaten behandelt worden. Deswegen brauche ich für den Fall der Fälle gutsituierte Hundenarren.
Ein Haus mit eingezäuntem Garten wünsche ich mir ebenfalls. Schon lange wohne ich bei meiner Pflegefamilie, deswegen sollte ein Umzug in ein neues Zuhause schleichend gehen und nicht weiter als im Umkreis von 100 km sein. Wie ein Ferrari bin ich eine Diva, deren Unterhalt Zeit und Geld kostet. Wenn ich jedoch die richtigen Menschen finde, werden wir zusammen jede Menge Spaß und Freude haben.

Nachdem bei Kattinka im Frühjahr 2016 große Probleme mit Hüften und Knien aufgetreten sind, wurde bei ihr in Absprache mit verschiedenen Tierärzten beschlossen, eine Behandlung mit Goldimplantaten vornehmen zu lassen. Kattinka ist schon sehr lange bei der Tierhilfe Franken und ist der kostenintensivste Vierbeiner, dem der Verein jemals helfen musste. Enorme Ausgaben waren schon vor dieser Operation in anderen Bereichen nötig. Vielleicht gibt es den einen oder anderen Dobermann-Freund, der die tolle Hündin finanziell etwas unterstützen möchte (Rechnung unten eingescannt). Wir freuen uns über jeden Euro.

Hier unsere Bankverbindung:

Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE60760501010005497011

SWIFT-BIC: SSKNDE77XXX

Kennwort: Kattinka