Glitzi

Die kleine Glitzi lebte mit ihrem Frauchen, deren absoluter Lebensinhalt sie war, in einem Nürnberger Altenheim. Krankheitsbedingt konnte sie ihren kleinen Schatz schon längere Zeit nicht mehr so versorgen, wie sie es sich als Tierfreundin gewünscht hat. Meist musste Glitzi ihre Notdurft auf einer ausgebreiteten Zeitung mit einer Tüte darunter im Zimmer verrichten. In einem Schriftstück „Mein letzter Wille“ bat die Vorbesitzerin darum, dass ihre Kleine niemals in den Zwinger eines Tierheimes kommt. Dank einer besonders hilfsbereiten und engagierten Mitarbeiterin der Sozialberatung kam die Hündin nun zu uns, da letztendlich ein langer Krankenhausaufenthalt der Tierbesitzerin nicht mehr abzuwenden war. Die goldige Maus versteht sich mit Artgenossen und Katzen, läuft schön an der Leine und fährt prima im Auto mit. Sie kann auch mal alleine bleiben, jedoch die Stubenreinheit (klein und groß) muss sie noch lernen..

Susanna

Susanna, eine sehr liebenswerte und freundliche Hündin, kam als Welpe zu ihrer Familie und ist zusammen mit den Kindern aufgewachsen. Im Laufe der Zeit kamen weitere Tiere dazu: 2 Jack-Russell-Terrier und eine norwegische Waldkatze. Nachdem ihr Frauchen erneut ein Baby bekommt, wird es für alle zu eng. Dadurch, dass Susanna sehr anhänglich ist und auch gerne ihren Menschen hinterher läuft, muss sie ihr Zuhause wegen Platzmangels verlassen. Sie ist eine Frohnatur, gibt gerne Küsschen, freut sich über Besuch, fährt prima im Auto mit und hat einen ausgezeichneten Appetit. Öffnen Sie ihr Herz und gewähren Sie Susanna Unterschlupf.

Rickilein

Rickilein ist ein liebes Kerlchen, das sich sehr an seine Menschen bindet. Der kleine Pfiffikus ist einerseits ein gemütliches Kerlchen, das Ruhepausen auf „seinem Sofa“ schätzt, anderseits aber auch sehr lauffreudig ist und ausgiebige Sparziergänge liebt. Jagdlich er ist nur wenig motiviert, Löcher buddeln dagegen sein Hobby. Mit Artgenossen und Katzen versteht sich der Hundemann problemlos, kleine Kinder sollten aufgrund seiner manchmal etwas bestimmenden Art nicht im neuen Haushalt leben. Rickilein läuft schön an der Leine und kommt auch beim Freilauf zuverlässig zu seiner Bezugsperson zurück. Unser Hübscher kann alleine zu Hause bleiben, macht aber auch gerne einen Ausflug mit dem Auto. Dackel typisch und mit eigenem Kopf ausgestattet sollte Rickilein zu Hunde erfahrenen, bewegungsfreudigen Menschen, die ihn liebevoll, aber konsequent führen. Eindeutig bevorzugt wird von dem kleinen Charmeur das weibliche Geschlecht. Da Rickilein kein Kostverächter ist, kann übrigens sein Lerneifer mit ein paar Leckerlis garantiert beflügelt werden.