Wir erhalten Leben – drauf

Glitzi

Die kleine Glitzi lebte mit ihrem Frauchen, deren absoluter Lebensinhalt sie war, in einem Nürnberger Altenheim. Krankheitsbedingt konnte sie ihren kleinen Schatz schon längere Zeit nicht mehr so versorgen, wie sie es sich als Tierfreundin gewünscht hat. Meist musste Glitzi ihre Notdurft auf einer ausgebreiteten Zeitung mit einer Tüte darunter im Zimmer verrichten. In einem Schriftstück „Mein letzter Wille“ bat die Vorbesitzerin darum, dass ihre Kleine niemals in den Zwinger eines Tierheimes kommt. Dank einer besonders hilfsbereiten und engagierten Mitarbeiterin der Sozialberatung kam die Hündin nun zu uns, da letztendlich ein langer Krankenhausaufenthalt der Tierbesitzerin nicht mehr abzuwenden war. Die goldige Maus versteht sich mit Artgenossen und Katzen, läuft schön an der Leine und fährt prima im Auto mit. Sie kann auch mal alleine bleiben, jedoch die Stubenreinheit (klein und groß) muss sie noch lernen..

Opi Ronny

Opi Ronny ist ein im Herzen jung gebliebener Senior, dem man sein Alter nur wenig anmerkt. Rührig, pfiffig und sehr anhänglich – eben ein lustiges Kerlchen.
Leider ist vor kurzem sein Frauchen verstorben, bei der er zusammen mit weiteren Hunden und Kleintieren vom Welpenalter an lebte. Nach kurzer Trauerphase und anfänglicher Schüchternheit hat er sein jetziges Pflegefrauchen fest im Griff und bringt zusammen mit Omi Emma Schwung in die kleine Wohnung. Die beiden verfolgen sie auf Schritt und Tritt.
Opi Ronny hat noch ein Plätzchen bei liebevollen Menschen verdient, die Zeit für ihn haben und auch mal etwas Geduld für “Altherren-Mätzchen” zeigen. Ideal wäre ein Paar in Rente. Schöne Spaziergänge sind mit ihm noch möglich, die liebt er und halten ihn fit. Viele Treppen sollten ihm nicht mehr zugemutet werden, aber der Winzling findet ja leicht Platz am Arm. Sicherlich hätte er auch gegen eine ältere Hundedame als Hausgenossin nichts einzuwenden.

Patenhund * Glitzi

Die kleine Glitzi lebte mit ihrem Frauchen, deren absoluter Lebensinhalt sie war, in einem Nürnberger Altenheim. Krankheitsbedingt konnte sie ihren kleinen Schatz schon längere Zeit nicht mehr so versorgen, wie sie es sich als Tierfreundin gewünscht hat. Meist musste Glitzi ihre Notdurft auf einer ausgebreiteten Zeitung mit einer Tüte darunter im Zimmer verrichten. In einem Schriftstück „Mein letzter Wille“ bat die Vorbesitzerin darum, dass ihre Kleine niemals in den Zwinger eines Tierheimes kommt. Dank einer besonders hilfsbereiten und engagierten Mitarbeiterin der Sozialberatung kam die Hündin nun zu uns, da letztendlich ein langer Krankenhausaufenthalt der Tierbesitzerin nicht mehr abzuwenden war. Die goldige Maus versteht sich mit Artgenossen und Katzen, läuft schön an der Leine und fährt prima im Auto mit. Sie kann auch mal alleine bleiben, jedoch die Stubenreinheit (klein und groß) muss sie noch lernen..

Glitzi ist ein Patenhund. Mehr zu den Patenschaften erfahren Sie hier.