Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Tiger und Schnuffi


 

Wir haben endlich unser Zuhause gefunden! Jeden Morgen nach dem Essen gehen wir joggen im langen, langen Flur. Damit machen wir manchmal unsere Herrchen ganz schön verrückt, aber sie müssen uns ja nun wirklich nicht dauernd zwischen die Beine laufen. Wir haben sogar richtig springen gelernt und kommen in wenigen Hopps aufs Bücherregal, wo wir unseren neuen Lieblingsplatz gefunden haben. Auf den Küchenschränken ist es aber auch schön, da sind wir so nah beim Essen. Überhaupt essen wir unheimlich gerne, aber leider achten unsere Herrchen auf unsere Figur, deshalb müssen wir denen ab und an mal einen Bissen klauen. Meistens merken sie es aber nicht. Jeden Abend werden wir gebürstet und gestreichelt, dann schnurren wir so laut, dass die Wände wackeln. Am liebsten sitzen wir auf Frauchens Rücken und knabbern an ihren Haaren, das kitzelt uns so schön in der Nase.
Herrchen und Frauchen haben sich letztens im Erker etwas gebaut, das nannten sie "Lese-Ecke". Von wegen. Es heißt jetzt "Katzen-Ecke" und ist wundervoll sonnig mit guter Aussicht. Was will man mehr?

Viele Grüße von
Tiger und Schnuffi


Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen