Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Taxi, jetzt Maxi



Hallo liebes Team der Tierhilfe Franken e.V.,

Hallo liebe Frau Schlor,

 

hier meldet sich der MAXI (TAXI), mit einem ganz herzlichen Neujahrsgruß für Sie alle und einem kleinen Bericht über mein neues glückliches Leben!!!

 

Nun bin ich schon fast ein viertel Jahr bei meinen neuen Eltern und wir sind immer noch überglücklich, dass wir uns, dank Ihrer Mithilfe, gefunden haben.

Uns konnte nichts Besseres passieren, als uns zu begegnen.

Ich habe, durch meine süße Art und meinen treuen Blick, alle Herzen in unserem Umfeld, bei Freunden und Bekannten meiner Eltern, im Sturm erobert.

Ich fühle mich hier sehr wohl, hab mich ganz schnell toll eingelebt und meine neuen Eltern super angenommen. Ich fremdele kein bisschen, bin gesund und munter und ganz toll lieb. Es gibt keinerlei Probleme mit mir, bis auf das, nach wie vor, leichte Spucken beim Autofahren. Aber da arbeiten wir fleißig dran und wir werden es hoffentlich auch noch ganz vollständig in den Griff bekommen. Ich strenge mich auch ganz toll an, denn ich möchte gerne mit meinen Eltern Autofahren, aber mein kleiner Magen will, ab und zu, nicht so, wie ich will.

Durch die schöne Wohnlage hier, mit viel Wald und Feld um uns herum (man sieht die Weite des Geländes auf den Fotos), habe ich so viele Möglichkeiten, die große weite Welt kennenzulernen und erstürme sie mit großer Leidenschaft und entdecke laufend neue Dinge, die ja alle so interessant sind.

Die Spaziergänge bräuchten überhaupt nicht zu enden.

Ich habe auch schon etliche Hunde-Kumpelinnen und -Kumpels kennengelernt. Das war vielleicht super, mit denen zu toben.

Im November sind wir ans "ganz große Wasser", sprich an die Ostsee, verreist.

Das war erst toll!!! So viele Möwen, die man jagen konnte und sooo viel Wasser. Ich hatte ganz viel Spaß, was man auch auf den Bildern sieht.

Ja und nun war schon Weihnachten mit so vielen bunten Lichtern. Das fand ich auch ganz toll.

Silvester hab ich auch überstanden, obwohl es ganz schön geknallt hat, denn ich bin doch ein ganzer Hunde-Kerl!!! und hab keine Angst vorm Knallen.

 

Jedenfalls freue ich mich jeden Tag über mein tolles Leben hier im schönen Fläming, im Land Brandenburg.

 

Auch meine Eltern wünschen Ihnen Allen für 2014 alles alles Gute und maximale Erfolge für Ihre Arbeit und das noch ganz ganz viele Hundenasen, durch Ihre Vermittlung, ein schönes Zuhause mit einem weichen Bettchen und immer gut zu essen finden.

 

Viele liebe Grüße senden

 

MAXI (TAXI) und seine Eltern Gabi und Peter Eng

 

 

P.S.: Hab mich ganz toll gefreut, dass Miss Püppi auch noch vor dem Weihnachtsfest ein warmes gemütliches Plätzchen gefunden hat.






















Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen