Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Tobi (Rio)

Juni 2010






August 2009

Hallo Tierfreunde!

 

Heute vor einem Jahr wurde ich auf die Reise geschickt, um einen großen Schritt zu wagen: Eine neue Heimat mit Familienanschluss zu finden.
Ich kann behaupten, dass dieses Wagnis gelungen ist! Ich bin schon ganz, ganz lange ein vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft. Meine Familie besteht aus meinem geliebten Fraule, dem wunderbaren Herrle, meinem besten Freund Dackel Waldi und einer Reihe von Miezen (sind ganz nett, aber alle Namen kann ich mir nicht merken).

 

 

Eine Besonderheit will ich noch berichten:
Als „Teddybär Rio“ bin ich in die Familie eingetreten, habe aber gleich meinen Namen gewechselt – wenn schon, denn schon! TOBI heiße ich jetzt, da ich die freie Stelle meines Vorgängers Tobi einnehmen durfte. Aber keine Angst: Innerlich bin ich derselbe geblieben (liebenswert, anschmiegsam, mustergültig) und äußerlich natürlich wie immer gut aussehend, man könnte jetzt sogar von einer blendenden Erscheinung sprechen.

Das Wichtigste aber zum Schluss:
Danke für die Entscheidung, dass ich jetzt als „Tobi Englisch“ in Denkendorf-Zandt leben darf. Ich fühle mich hier pudelwohl, ich liebe und werde geliebt!

 

 

Herzliche Grüße
Von Tobi

 

Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen