Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Rasin



Liebe Tierhilfe Franken,
nachdem nun einige Zeit vergangen ist und ich mich schon gut in meinem neuen zu Hause eingelebt habe, wollte ich mich mal melden. Wir haben schon einige tolle Ausflüge in die fränkische Schweiz gemacht. Ganz mutig bin ich auf Felsen geklettert und habe ins weite Tal geschaut. Sogar durch eine Höhle bin ich schon gegangen. Das war zwar sehr unheimlich, aber meine neue Familie hat gut auf mich aufgepasst. Auch mein neues Haus verliert allmählich seinen Schrecken. Durch den dunklen Gang traue ich mich mittlerweile, wenn auch etwas widerwillig. Auch habe ich gelernt, dass die Treppe ganz und gar ungefährlich ist. Ich gehe diese mittlerweile vollkommen aus freien Stücken. Nur der Keller ist immer noch sehr unheimlich, so dunkel. Ich bin mir aber sicher, dass ich mich auch dahin bald trauen werde.
Ansonsten liebe ich es zu kuscheln. Sollte keiner zu mir kommen, dann fordere ich selber meine Streicheleinheiten ein
   
Viele Grüße
Rasin

 






Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen