Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Praline, jetzt Marica



Hallo,

ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass ich ein so tolles neues Zuhause bekommen habe. Mein neues Frauchen und Herrchen kümmern sich liebevoll um mich.
Am Anfang konnte ich nicht viel spazieren gehen, weil nach kurzer Zeit sehr müde war und Schmerzen in meiner linken Schulter hatte. Doch mein Frauchen und  Herrchen haben alles getan, dass ich davon kaum noch etwas merke. Jetzt kann ich wieder auch längere Spaziergänge machen.  
Ich glaube jetzt sind mein Frauchen und Herrchen geschaffter als ich, wenn wir vom Spazierengehen nach Hause kommen. Denn dank der guten Pflege kann ich nämlich jetzt schon eine Stunde locker durchhalten.

Ich habe mich prima eingelebt und viele neue Freunde auf der Hundewiese kennengelernt.

Ach ja, das hätte ich fast vergessen, auf den Namen Praline habe ich nicht hören wollen. Da haben mein Frauchen und mein Herrchen verschiedene Namen ausprobiert. Ich glaube, mein Frauchen stammt aus Jugoslawien und hat mich mit verschiedenen Namen gerufen. Plötzlich rief sie auch Marica und da fühlte ich mich angesprochen und habe mich gefreut. dass mich jemand mit meinen Namen rief.

Ich danke Euch für das tolle Zuhause und wünsche auch allen anderen Hunden, dass auch ein so tolles Zuhause bekommen wie ich.

Eure Praline (jetzt Marica) wedel


















Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen