Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Milan


 

Liebe Familie Klein,
liebe Tierhilfe Franken,

mir geht es gut bei Annika und Tobias!
Gleich in der ersten Woche habe ich ein Quietschehuhn geschenkt bekommen. Leider wussten die beiden nicht, dass mich Plastiktiere nicht interessieren.
Dafür stillen sie mein Bedürfnis nach Streicheleinheiten und Kuscheln sehr gut.
Besonders in den bitterkalten Tagen bin ich sehr "aufgetaut". Der Schnee hat mich zu körperlichen Höchstleistungen veranlasst, z.B. fliegen.
Die Wochenendausflüge machen mir viel Spaß, besonders der zum Walchensee.
Die Verköstigung ist einfach spitze, ab und zu kann ich mir ein Stück Kuchen erbeuten, solange die beiden nicht auf der Hut sind.
Diese Kuchenstücke sind zum Schnauze ablecken gut, selbst wenn ich mir den Unmut meines Herrchen zuziehe!
Aber selbst wenn ich mir gelegentlich was stibitze, lande ich am Ende wieder auf dem Bauch von Tobias.
Vor kurzem war ich zum durchchecken beim Onkel Doktor, der mich für meine schöne Figur und meinen fitten Gesundheitszustand lobte.
Ich wünsche euch alles Gute!

Euer Milan




Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen