Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Ashley im Juli 2010

 


Hallo liebe Tierhilfe Franken,

 

ich hab's geschafft!!

Mein Frauchen und ich haben letzten Dienstag erfolgreich die Begleithundeprüfung beim Jagd- und Gebrauchshundeverein in Feucht absolviert.

 

Es war ein langer, schwerer Weg, aber letztendlich haben wir zusammen einen tollen 2. Rang mit 68 von 80 Punkten ergattert!!

 

Wer hätte das von mir gedacht, dass ich das schaffe!

 

Ich bin ganz stolz, aber auch froh, dass ich jetzt endlich meine Ruhe vor dem Gepfeife und Getriller habe.

Nun werde ich wieder daran arbeiten, meine Menschen abzurichten, ich weiß schon, wenn ich lieb gucke, dann werde ich gestreichelt :o)

 

Anbei ein paar Bilder von der Siegerehrung vom letzten Samstag, ich hoffe sie gefallen Euch.

 

Stolze Grüße,

Euer

Begleithund Ashley





September 2009

Hallo zusammen,
Ich wollte mal wieder über Ashley berichten. Ihr geht es sehr, sehr gut, sie ist ein aufgewecktes Hündchen und macht für Streicheleinheiten fast ALLES! Inzwischen hat sie trotz aller Vorsicht/Misstrauen gegenüber Männern sogar meinen Mann zum 'Oberkrauler' auserkoren, wer hätte das jemals gedacht...
Sie kann jetzt (meistens) 'Sitz', 'Platz' und 'Komm', öffnet die Fliegengittertüre alleine um in den Garten zu kommen und kann mit den Pfoten an die Terassentür klopfen, damit ich sie wieder herein lasse. Schlaues Mädchen!
Letzte Woche durfte sie beim Gassi gehen das erste Mal ohne Leine laufen, ach was, SAUSEN, und sie hat es ganz toll gemacht! Haben dabei noch mehr 'komm' geübt. Sie liebt es Gassi zu gehen und mit ihren Hundekumpels zu toben.

Das Bild anbei zeigt Ashley beim 'Entspannen' in unserer Veranda.
Liebe Grüße
Petra Farr und 'das Rudel' :o)

Ashley im Juni 2009

 

Hallo liebe Tierfreunde,



ich melde mich heute mal wieder aus meinem neuen Zuhause.
Mir geht es blendend, wie ihr an den Bildern sehen könnt.

 

 

Letztes Wochenende war ja soo tolles Wetter, da konnte ich die wärmenden Sonnenstrahlen so richtig geniessen, in der Sonne dösen und mein Näschen in den frischen Wind strecken.
Mit meiner neuen Familie und meinen Hundekumpels verstehe ich mich bestens, sogar mit meinem Herrchen habe ich mich inzwischen
angefreundet. An die Geräusche und Geräte hier am Hof habe ich mich inzwischen gewöhnt und begriffen, dass eine Schubkarre mir nichts tut und auch ein Auto-Anhänger mir nicht nach dem Leben trachtet. Deshalb muss ich jetzt auch viiiel weniger bellen. Ich glaube, das Frauchen freut sich darüber, denn dann lobt sie mich immer. Und wenn ich 'Sitz' mache bekomme ich sogar ein Leckerchen, juhuu!

 

Am Freitag gehe ich zur Nagelpflege zu Dr. Mock, mal sehen, was ich mir da wieder einfallen lasse, wenn der mich anfassen will. Mein
Frauchen ist auch schon gespannt, bei mir weiß man ja nie so genau, was mir einfällt. Sie sagt, der Herr Dr. ist gaaanz lieb und nimmt sich extra viel Zeit für mich. Und dier Tierarzthelferin kenne ich ja auch schon, sie ist eine Freundin von Frauchen und ganz lieb. Hat immer Leckerlis dabei, vielleicht krieg ich ja am Freitag auch eines : > o).
Ich werde Euch auf jeden Fall erzählen wie es war!
Viele liebe Grüße und einen festen Pfotendruck an die Tierhilfe Franken und an Frau Binder und Frau Blunder, bis bald, Eure Ashley


 

Guten Morgen,

anbei ein Paar neue Bilder von Ashley.
Die Kleine hat sich schon richtig gut eingelebt und möchte von morgens Früh bis spät am Abend nur toben.
Sie macht sogar richtige Luftsprünge und dreht Schrauben in der Luft, es ist wirklich unglaublich.
Am Liebsten ärgert sie Arko, meinen Rüden, der die zwei Damen aber mit stoischer Ruhe erträgt :o) Sie lässt sich liebend gerne von uns streicheln, auch von meinem Mann!, und geniesst diese Zuwendung in vollen Zügen. Meist legt sie uns dabei ihren Kopf auf das Bein und schliesst die Augen. Wir freuen uns jeden Tag darüber, dass Ashley nun unser Leben bereichert - und das tut Sie! - und hoffen, dass sie irgendwann die Schrecken der Vergangenheit vergessen kann. Ich bin mir sicher, wie sind schon auf dem richtigen Weg!
Vielen Dank dafür an die Tierhilfe Franken, vor allem auch an Frau
Binder und Frau Blubder!

Viele liebe Grüße
Ashley & ihr neues Rudel :o)






Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen