Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Anna-Luna, jetzt Luna



Hallo hier ist Anna-Luna,

kennt ihr mich noch? Jetzt nach 1 Jahr in meiner neuen Familie finde ich mal Zeit mich bei euch zu melden und ein Dankeschön zu sagen für die Vermittlung.

Wie ihr an Hand der Bilder sehen könnt, geht es mir richtig gut. Am liebsten bin ich mit meinem Herrchen und meinem kleinen Frauchen mit dem Fahrrad unterwegs. Lea, so heißt mein kleines Frauchen, fährt voraus und ich zieh mein Herrchen auf dem Fahrrad hinterher. Das ist immer einn riesen Spa, wer schneller ist. Danach kommt mein 2tes Lieblingsspiel: Wasserschlauch marsch! Natürlich nur an warmen Tagen.

Für die Erziehung (wie anstrengend) ist mein großes Frauchen zuständig. Mittlerweile höre ich auch schon auf die Hundepfeife oder wenn's mal schnell gehenn muss, nimmt sie auch ihre Finger, dann muss ich schnell zurück kommen, sonst gibt's kein Leckerli (wo ich doch so gern esse)! Übrigens, eine Freundin hab ich auch, die wird immer Schwudel genannt, versteh ich gar nicht, wo sie doch eine ausgezeichnete Weltschönheit (Klasse Königspudel) ist, aber vielleicht liegt das daran, dass wir immer durch die größten Dreckslöcher rasen, wenn wir uns gegenseitig fangen (Anmerkung von Frauchen: Schwudel = Schwein/Pudel).
Aber genug erzählt, bei Gelegenheit melde ich mich wieder und sage bis bald

eure Anna-Luna (Luna)
(muss jetzt ganz dringend raus)












Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen