Autorennen Happurger Berg am 11.09.2016



Nachdem die Organisatoren des traditionellen Happurger Bergrennens die beliebte Oldtimer-Veranstaltung nach fünfjähriger Pause wieder aufleben lassen, waren wir - wie die Jahre zuvor - auch dabei. Bei wunderschönem Wetter und Temperaturen bis 30 Grad gab es sehr viele Besucher. Unter den Autobegeisterten gab es auch sehr viele Tierfreunde. Mit unserem riesigen Informationsstand zogen wir das Interesse vieler Besucher auf uns und konnten zahlreiche tierliebe Menschen von unserer Arbeit begeistern.

Herzlichen Dank an unsere ehrenamtlichen Helfer, die uns am Sonntag unterstützt haben und trotz  „Beinahe Hitzeschlag" tapfer durchgehalten haben. Wir hoffen, daß das Bergrennen in 2 Jahren wieder stattfindet, denn es handelt sich hier um eine sehr aufwendige Veranstaltung und wir sind gerne wieder dabei.

Der Veranstalter stellte uns so viel Platz zur Verfügung, dass wir zahlreiche Infotafeln, Zelte und Aufsteller aufbauen konnten.




Der Blick von unserem Stand aus ging genau auf die Rennstrecke.


Frau Döpfer, die immer zur Stelle ist wenn wir sie brauchen, wartet auf die ersten Besucher.


Unsere Körbe mit zahlreichen süßen und deftigen eingelegten Leckereien.






Frau Kurka und Frau Kools warten auf Besucher, um ihre Lose zu verkaufen.






An unserem Infostand treffen sich Gleichgesinnte mit deren Vierbeinern.








Na, hat das Los gewonnen?







Frau Lamm preist unsere selbst hergestellten Köstlichkeiten an.


Diese junge Tierfreundin zeigt stolz ihren neu erworbenenen Bausteinhundl und hilft damit die laufenden Kosten unseres Tierhilfehauses zu decken.




Bei der großen Hitze versorgt unsere Helferin Maja die Hunde mit frischem Wasser.


Wir suchen ein neues Zuhause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen