SAT1 Frühstücksfernsehen besuchte die Tierhilfe Franken

Im Rahmen der neuen Rubrik  ZUHAUSE – Für Tiere – GESUCHT  fragte das SAT1 Frühstücksfernsehen kurzfristig bei der Tierhilfe nach einem Drehtermin an.

Dr. Christine Theiss, amtierende Weltmeisterin und die wohl erfolgreichste Sportlerin im Kickboxen stellt mit diesem Sender verschiedene Tierschutzeinrichtungen in der ganzen Bundesrepublik vor.

Nachdem Christine Theiss vor Kurzem das Grußwort in der aktuellen Jahreszeitung des Vereins schrieb, war es ihr persönlicher Wunsch, auf jeden Fall bei der Tierhilfe Franken zu drehen. Drehort war das Tierhilfehaus. Auch bei einer Pflegefamilie in Lauf wurde gefilmt.

Frau Dr. Theiss ist in erster Linie eine große Hundefreundin. Am meisten war sie davon begeistert, dass es bei diesem Verein keine Zwingerhaltung gibt und sich die Hunde im Tierhilfehaus in Küche und Büro frei bewegen und wie in einem ganz normalen Haushalt leben.

Das Pflegefamilien-Konzept - was bedeutet, dass ein Tier mit in der jeweiligen Familie lebt, bis sich ein endgültiges Zuhause findet - war ihr besonders sympathisch (diese ca. 60 Pflegeplätze sind in der gesamten Metropolregion verstreut).

Die Vorsitzende Frau Carmen Baur legte Frau Theiss überzeugend dar, wie schwer es ist, für ein Tier ab dem mittleren Alter ein neues Zuhause zu finden. Die Tierheime der Region sind mittlerweile voll von Rassewelpen gestoppter Tiertransporte. Diese sind die Objekte der Begierde der Menschen, die sich aktuell ein Tier anschaffen wollen.

Besonders nah ging ihr das Schicksal der Schäferhunde Larry und Laif, deren Herrchen sich vor Kurzem das Leben nahm. Auf ein schönes gemeinsames Zuhause hofft sie auch für die beiden alten Hundedamen, Pudel „Tikki“ (18 Jahre) und Westi „Hera“ (13 Jahre).

Eine Premiere war für Christine Theiss, dass sie dem vier Wochen alten Schäfchen Georgia, welches von einem ehrenamtlichen Helfer der Tierhilfe aufgezogen wird, das Fläschchen geben durfte.

Die eigenen Hunde von Frau Dr. Theiss waren während der Dreharbeiten mit vor Ort.

Bereits seit Jahren ist die Wahl-Münchnerin, die in Bayreuth lebte und studierte, ehrenamtlich in der ASB Rettungshundestaffel ihres Kreises tätig.

Der Ausstrahlungstermin im SAT1 Frühstücksfernsehen wird in Kürze noch bekanntgegeben.







Frau Dr. Theiss und das Fernsehteam kommen im Tierhilfehaus an.
Frau Baur eilt zur Begrüßung herbei.











Kameramann Thomas, Hundeversteher und Hundepsychologe, freundet sich mit unserer Tikki an und gibt sie anschließend wieder Frau Dr. Theiss, die sie ununterbrochen auf dem Arm hatte.








Das Team in der Küche, Frau Baur wird gerade verkabelt






Frau Christ, Pflegeplatz von Dackel Little Rex, bekommt von Kameramann Thomas zusätzliche wertvolle Tipps im Umgang mit Hunden


Westiehündin Hera hat sich nicht im Schlamm gesuhlt. Sie hat an den Beinen und am Po kein Fell. Die dunklen Stellen sind eine schwarze Lederhaut, die sich über viele Jahre auf Grund ihrer Hauterkrankunng gebildet hat. Es ist schon besser geworden, die Haut ist trocken. Trotzdem wird es noch lange dauern, bis diese dunkle Haut verschwindet. Nähere Informationen über Heras Geschichte bei Hunden.














Dreharbeiten im Vermittlungsbüro




Fröhliches Plaudern auf der Eckbank




Obwohl Joya im Moment zu dick ist, bekommt sie ein Belohnungsleckerli, weil sie so schön Pfote gegeben hat. Ihr schmeckts halt immer.
Hoffen wir, zusammen mit dem Pflegeplatz Herrn Matula,
dass sie bald den Winterspeck verliert.



Frau Baur erklärt Frau Dr. Theiss im 1er Freilauf das Pflegefamilienkonzept, denn Frau Dr. Theiss ist begeistert, dass es auf dem ganzen Gelände keinen Zwinger gibt


Frau Dr. Theiss mit Laif und Larry,
die durch den Freitod ihres Herrchens noch sehr trauern









Schäfchen Giorgia hat uns alle verzückt






Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen